Modul­ent­wicklung

Planung

Wunderbar Du hast den ersten Schritt getan, Du hast Dich dafür entschieden ein Modul für Deine IT-Dienst­leistung entwickeln zu lassen.

IST-Bestandsaufnahme

Zu Beginn möchte ich gerne von Dir erfahren worin Deine Dienst­leistung genau besteht und wie Du aktuell Neukunden an Deine Dienst­leistung anbindest z.B.

  • Wie werden Daten importiert?
  • Wie sieht der aktuelle Datenfluss aus?
  • Was sind die ersten Schritte die ein Neukunde bei Dir tun muss?
  • ...

SOLL-Transformation

Nachdem Du mir Deine Dienst­leistung erklärt hast. Überlege ich mir in der Planungsphase wie ein Modul dem Neukunden den Einstieg in Deine Dienst­leistung so einfach wie möglich gestalten kann.

Ziel ist es, dass durch ein Modul Dir ein standardisierter Prozess zur Verfügung steht. Dieser Prozess soll Dir und vorallem Deinen Kunden helfen sich schneller und einfacher an Deine Dienst­leistung anzubinden.

Investition

Die interessanteste Frage was kostet Dich die Modul­ent­wicklung bei mir?

Zu allererst solltest dies als Investition ansehen. Da ein eigenes Modul Dir Wettbewerbsvorteile gegenüber Deiner Konkurrenz verschafft, größter Vorteil könnte z.B. die Zeitersparnis bei der Anbindung sein.

Die Kosten verrechne ich 95,- Euro netto pro Stunde. Warum arbeite ich mit einer Aufwandsabrechnung und nicht mit einem Festpreis. Jedes Modul ist individuell und verursacht andere zeitliche Aufwände.

Du bekommstvon mir eine detailierte zeitliche Auflistung welche Arbeitsschritte von Planung, Kommunikation und Umsetzung angefallen sind.

Gerne kannst Du mir auch im Vorhinein Dein Budget nennen und mich darauf hinweisen wenn Deine Budgetgrenze erreicht ist - damit ich Dich vorzeitig informieren kann.

Umsetzungsdauer

Vorneweg möchte ich erwähnen bei der Umsetzungsdauer ist Geduld gefragt bis das Modul massentauglich ist.

Ich gehe davon aus, dass die Umsetzung von einem ersten einsatzbereiten Modul ungefähr 1-3 Monate dauert. Bei umfangreicheren Funktionalitäten würde ich die Zeitspanne sogar auf bis zu 6 Monate verlängern.

Scoping

Nachdem wir in der Planungsphase Dein Soll-Transformationsziel definiert haben. Beginne ich mit dem Scoping Deines Moduls. Konkret bedeutet dies ich erstelle einen Plan mit welchen Schritten ich gedenke das Modul umzusetzen. Dies spiegelt zu Beginn nur den groben Plan wider welcher notwendig ist bis zum einsatzbereiten Modul.

Umsetzung

Für die Umsetzungsphase lege ich einen separierten Demoshop unter einer zugangsgeschützten Subdomain an. In den Demoshop kannst Du das aktuelle Release einsehen, testen und mir Feedback geben.

Testphase

Bevor die erste Modulversion freigegeben wird werden automatisierte Tests ausgeführt (falls automatisierte Tests in Beauftragung gewünscht) und das Modul ggfs. in unterschiedlichen Shopversionen getestet.

Ideal wäre es wenn ein Testkunde von Deiner Dienst­leistung vorab das Modul auf seine Praxistauglichkeit testet. Dies würde mit einer intensiven Betreuung meinerseits erfolgen.

Pre-Launch

Unter einer Pre-Launch Phase verstehe ich, dass die ersten Probleme welche beim ersten Testkunden aufgetaucht sind bereits behoben und die Testgruppe auf weitere Kunden ausgeweitet wird.

Ziel ist es ein umfangreiches Gesamtbild zu bekommen, in welchen Umgebungen das Modul später zum Einsatz kommt und Besonderheiten die unterschiedliche Umgebungen mit sich bringen besser abdecken zu können.

Launch

Stolz wird in der Launchphase das Modul für die breite Öffentlichkeit publiziert und es kann damit aktiv geworben werden.

Dokumentation

Es wird zu jedem Modul eine Dokumentation geben. Welchen Umfang die Dokumentation haben wird hängt vom Modul ab und welchen Umfang Du Dir wünschen tust.

Support

Nachdem das Modul eine breite Masse erreicht hat. Wird es immer wieder Rückfragen zu einzelnen Punkten geben. Auch dort stehe ich Dir gerne zur Verfügung und wir können Dort eine Supportvereinbarung für Deine Kunden schließen.

Beauftrage mich für die Umsetzung eines Moduls für OXID eShops.

Modul­ent­wicklung
Bild von William Iven auf Pixabay