Welche Konventionen Du kennen solltest

Bild von mohamed Hassan auf Pixabay
Veröffentlichungsdatum: 01-02-2015 Autor: Tim Bischoff OXID eShop

Datentypen Kennzeichnung

Eine Konvention im OXID Framework ist die sogenannte ungarische Notation. Ziel dieser Notation ist, dass der Programmierer beim Lesen des Quellcodes weiß welcher Datentyp sich hinter einer Variable verbirgt.

Präfix Datentyp Erklärung
s String Wenn in der Variable eine Zeichenkette hinterlegt ist, dann beginnt die Variable mit s.
o Objekt Wenn in der Variable ein Objekt hinterlegt ist, dann beginnt die Variable mit o.
d Double Wenn in der Variable ein Nachkommazahl hinterlegt ist, dann beginnt die Variable mit d.
bl Boolean Wenn in der Variable eine Aussagenlogik hinterlegt ist, dann beginnt die Variable mit bl.
a Array Wenn in der Variable eine Liste hinterlegt ist, dann beginnt die Variable mit a.
i Integer Wenn in der Variable ein Ganzzahl hinterlegt ist, dann beginnt die Variable mit i.

Überregionale Projektkonventionen

Seit kurzen verwendet das OXID Framework auch überregionale Projektkonventionen, welche sich auch in anderen Frameworks oder Projekten wieder finden. Es finden die Standards PSR-1 – Basic Coding Standard und PSR-2 – Coding Style Guide Anwendung.